Bei dem Handyfilm-Wettbewerb der filmothek der jugend NRW e.V. hatten Jugendliche, Einzelpersonen, Gruppen oder ganze Schulklassen bis 25 Jahren aus NRW von 2009 bis 2015 die Möglichkeit, ihren selbst gedrehten Handyfilm zu einem Wettbewerb einzureichen. 

Der Film sollte mit dem Handy oder Tablet aufgenommen worden sein und durfte eine Filmlänge von 2 Minuten nicht überschreiten. Ziel war es, die Auseinandersetzung mit kreativen Möglichkeiten der mobilen Technik zu fördern.

Die besten "Mobilstreifen" wurden prämiert und im Rahmen einer großen Preisverleihung präsentiert.

Der ehemaligen Handyfilm-Wettbewerb Mobilstreifen und das ehemalige Trickfilm-Festival sind zu dem neuen Wettbewerb DrehMOMENTE weiterentwickelt worden.

weitere Informationen