Malen mit Licht
Filmpräsentation
Pixilation

Großes Kino für kleine Zuschauer*innen – Kurzfilme ohne Sprachbarriere für Kinder im Grundschulalter

Ein kostenfreies Kurzfilmprogramm für Kinder mit wenig oder keinen deutschen Sprachkenntnissen in NRW

Kindern die Chance zu geben, auch ohne deutsche Sprachkenntnisse an einer Filmveranstaltung und einem interaktiven Rahmenprogramm teilzunehmen, ist die Idee des Projektes. Kurzfilme im Allgemeinen eignen sich besonders für Kinder im Alter von 5-10 Jahren. Die Aufmerksamkeitsspanne ist in dieser Entwicklungsstufe noch geringer, somit kann das „kurze“ Filmerleben und die Nachbereitung intensiver erlebt werden. Im Mittelpunkt steht ein umfassendes Filmerlebnis mit integrativem Charakter. Vertiefende Workshops in Verbindung mit einem ausgewählten Filmprogramm bieten die Möglichkeit der filmorientierten Reflexion. Die Filmpräsentation verlangt keine Übersetzung und die Nachbereitung kann mit einfach formulierten Fragen die Sprachentwicklung fördern. Die Verbindung von filmischen Bildern und dessen verbaler Beschreibung fördert die Erweiterung des Vokabulars. Die Auseinandersetzung mit (künstlerischem) Filmmaterial bietet einen Kontrast zum allgemeinen Filmerleben in dieser Altersgruppe, welches oft durch Mainstream-TV-Programm geprägt ist.

 

Die Filmveranstaltungen

Eine Referentin  der filmothek führt die Aktion in den Räumlichkeiten der jeweiligen Institution durch. Sofern kein geeigneter Raum zur Verfügung steht ist ggf. die Verlegung der Veranstaltung in einen geeigneten Raum in der Nähe möglich, bei entsprechender Gruppengröße auch in einem Kino.

Verschiedene Kurzfilme kommen bei den Veranstaltungen zum Einsatz. Dabei wird den Kindern ein buntes Programm aus Animations- und Experimentalfilm geboten. Die Dauer der Filme richtet sich nach dem jeweiligen Alter, die Titel sind 4 bis 9 Minuten lang.

Im Anschluss an den jeweiligen Film haben die Kinder die Möglichkeit, angepasst an ihr Sprachniveau oder mit Unterstützung durch ein*e Dolmetscher*in, an einem Filmgespräch teilzunehmen. Die begleitenden Aktionen können kreativ sein oder setzen sich technisch mit dem Thema Film auseinander (z.B. Stop-Trick-Animation, Pixilation, Lichtmalerei, Greenscreen).

Zielgruppe: Kinder im Alter von 5-10 Jahren mit wenig oder keinen Deutschkenntnissen (Gruppen von geflüchteten Kindern in Einrichtungen der Flüchtlingshilfe, gemischte Vor- oder Grundschulklassen sowie Gruppen aus Jugendfreizeiteinrichtungen) in NRW. In diesem Jahr richtet sich das Projekt in erster Linie an geflüchtete Kinder aus der Ukraine.



Dauer: ca. 120 Minuten

Durchführungszeitraum: das Projekt ist von Mitte/Ende Oktober bis Dezember 2022 geplant

Voraussetzungen vor Ort:

- ein großer (verdunkelbarer) Raum inkl. Bestuhlung entsprechend der Anzahl der Kinder

- Projektionsfläche (Leinwand, weiße Wand)

- Stromanschluss (ggf. Kabeltrommel)

- ggf. Beamer & Boxen

 

ANFRAGE HIER ABSENDEN